Zurück ins Leben

Sie haben Ihre Krebsbehandlung im Krankenhaus abgeschlossen - darüber freuen wir uns mit Ihnen!

Als Folge der Krankheit und Behandlung sind allerdings häufig nicht nur Ihr körperliches, sondern auch Ihr seelisches Wohlbefinden beeinträchtigt. Eine onkologische Rehabilitation kann daher Ihr nächster Schritt sein, um Ihren Zustand nach der Behandlung weiter zu stabilisieren.

Die Onkologische Rehabilitation richtet sich an

Patienten, die ihre primäre Krebsbehandlung abgeschlossen haben und die ihren physischen und psychischen Gesundheitszustand wieder verbessern wollen.

  • Kolorektales Karzinom und andere Darmtumore
  • Mammakarzinom
  • Gynäkologische Tumore
  • Hodenkarzinom
  • Lymphom
  • Lungenkarzinom
  • Zustand nach Knochenmarkstransplantation
  • Andere Tumorerkrankungen


Das benötigen Sie für Ihren Aufenthalt

Checkliste

Reha nach Krebs

Ziele

Für eine erfolgreiche Reintegration in Ihr soziales und berufliches Umfeld ist es notwendig, dass wir nicht nur Ihre Krankheit, sondern Sie als Menschen mit Ihrer persönlichen Geschichte behandeln. Dieser ganzheitliche Anspruch ist die Basis für alle unsere Therapien, die nur ein Ziel haben: die Verbesserung Ihrer Lebensqualität.

  • Erkennen und Behandeln von Folgeerscheinungen wie z. B. Bewegungseinschränkung oder Narbenschmerzen, Nerveneinschränkungen etc.
  • Stärken der körperlichen Leistungsfähigkeit
  • Besseres Bewältigen von psychischen Problematik wie z. B. Angststörungen oder Depressionen
  • Optimieren der Schmerztherapie
  • Ernährungsberatung und Schulung
  • Stärken der körperlichen, seelischen und mentalen Ressourcen

Programm

Alle Therapien zielen darauf ab, etwaige physische, psychische und soziale Beeinträchtigungen zu reduzieren und Ihnen eine ganzheitliche Bewältigung Ihrer Erkrankung sowie der damit verbundenen Folgestörungen zu ermöglichen.

  1. Umfassende rehabilitationsmedizinische Aufnahmeuntersuchung
  2. Individuelles Therapieprogramm
    • Medizinische Trainingstherapie, (Einzel-)Heilgynastik, Heilmassagen
    • Indikationsspezifische Schulungen und Vorträge
    • Ernährungsberatung
    • Psychologische Betreuung zur Förderung der inneren Stabilität und Entspannung
    • Ergotherapie - Kreativtherapie
    • Sozialberatung zur Unterstützung in beruflichen, familiären und finanziellen Angelegenheiten
  3. Regelmäßige ärztliche Verlaufskontrollen
  4. Abschlussuntersuchung mit Empfehlungen für die weitere Lebensgestaltung

Die therapeutischen Interventionen ergänzen sich bzw. bauen aufeinander auf. Immer mit dem Ziel, das Befinden des Patienten ganzheitlich zu verbessern.

Pflegerische Betreuung der Patienten

Antrag

Ihre Rehabilitation wird von der Krankenkasse bezahlt. Das Humanomed Zentrum Althofen ist Vertragspartner der Pensionsversicherungsanstalt (PVA), SVA, KGKK und VAEB.

  1. Laden Sie hier den „Antrag auf Rehabilitations-, Kur- bzw. Erholungsaufenthalt” herunter.
  2. Füllen Sie das Formular gemeinsam mit Ihrem behandelnden Arzt oder Hausarzt vollständig aus.
  3. Anschließend reicht Ihr Arzt den Antrag auf Onkologische Rehabilitation beim zuständigen Kostenträger (Ihre Sozialversicherung) ein.

Sie erhalten nach ca. 2 Wochen eine schriftliche Verständigung durch Ihren Kostenträger über die Bewilligung der medizinischen Rehabilitation. Danach nehmen wir Kontakt zu Ihnen auf, um den Termin Ihrer Rehabilitation gemeinsam mit Ihnen abzustimmen.

Hier geht's zum Antrag

Download

Univ. Prof. Prim. Dr. Dietmar Geissler

Unser Team

Unser erfahrenes Team mit Fachärzten für Innere Medizin und Hämatoonkologie, Allgemeinmedizinern, Psychologen, Physiotherapeuten, Ergotherapeuten, Diätologen, Sportwissenschaftlern, Masseuren und Pflegemitarbeitern erarbeitet genau die Therapien für Sie, die auf Ihre Bedürfnisse und Anforderungen zugeschnitten sind.

Prim. Univ.Prof. Dr. Dietmar Geissler
Leitung Onkologische Rehabilitation, Facharzt für Innere Medizin, Hämatoonkologie und Nephrologie

OÄ Dr. Elisabeth Isak
Fachärztin für Innere Medizin und Hämatoonkologie

OÄ Dr. Astrid Faupl
Fachärztin für Innere Medizin

OÄ Dr. Magdalena Hribernik
Fachärztin für Innere Medizin

 

Therapieleitung
Mag. Marlene Habich, MEd

Psychologische Betreuung
Mag. Bernhard Putzinger
Klinischer und Gesundheitspsychologe
Mag. Mirjam Walthart
Klinische und Gesundheitspsychologin mit psychoonkologischer Zusatzausbildung
Mag. Jeanine Olsacher
Klinische und Gesundheitspsychologin

Leitung Pflegedienst
Claudia Blasnig, Akademische Gesundheits- und Pflegemanagerin

Stationsleitung
Elfriede Seidl

Sozialarbeiterin
Gisela Spendier, BA

Diätologinnen
Barbara Felsberger
Johanna, Obendrauf, BSc
Margaretha Unterhuber

Logopädin
Mag. Daniela Luckinger