GVA - Die neue Kur

Seit dem Jahr 2014 wird im Rahmen eines Pilotprojektes mit der Pensionsversicherungsanstalt ein hochwertiges Kurprogramm bei Erkrankungen des Stütz- und Bewegungsapparates angeboten. Die Patienten erhalten dabei ein therapeutisches Basismodul mit einem erhöhten Anteil an aktiven Therapieformen. Zusätzlich wird ein spezifisches Modul mit der jeweils individuell bedarfsorientierten Schwerpunktsetzung Bewegung, Ernährung oder Mentale Gesundheit durchlaufen.

Die GVA richtet sich an Patienten mit

  • degenerativen und entzündlichen Erkrankungen des Stütz- und Bewegungsapparates.
  • Mitbeteiligung des Stütz- und Bewegungsapparates bei entzündlichen Muskel- und Gelenkserkrankungen sowie bei Speicher- und Stoffwechselerkrankungen z. B. bei Psoriasis, Kollagenosen, Hämochromatose, Gicht.
  • Funktionseinschränkungen nach nicht rezenten operativen Eingriffen z. B. Gelenks- oder Wirbelsäulenoperation oder nach sonstigen Schädigungen z. B. Poliomyelitis oder Unfällen.

Das benötigen Sie für Ihren Aufenthalt

Checkliste

Ziele

Das neue ganzheitliche Kurheilverfahren Gesundheitsvorsorge Aktiv (GVA) der Pensionsversicherungsanstalt legt die Schwerpunkte auf Bewegung, Ernährung und Mentale Gesundheit.

Die Gesundheitsvorsorge Aktiv soll dabei unterstützen, den Lebensstil positiv zu beeinflussen und somit die Lebensqualität nachhaltig zu verbessern. Der Erholungseffekt und der Abstand vom Alltag sind dabei zwei wichtige Erfolgsfaktoren.

Abseits des gewohnten Umfeldes können Verhaltensweisen, was den Umgang mit Bewegung, Ernährung und Stress betrifft, positiv verändert werden.

Programm

Im Rahmen einer ärztlichen Anfangsuntersuchung wird unter Berücksichtigung der besprochenen individuellen Ziele die therapeutische Schwerpunktsetzung festgelegt.

Bewegung
Heilgymnastik, Medizinische Trainingstherapie mit Nordic Walking, Ausdauer- und Krafttraining. In Workshops werden Kenntnisse über richtige Bewegung, Prinzipien der Trainingsgestaltung vermittelt.

Mentale Gesundheit
In der Gruppe werden gesundheitspsychologische Schulungen inklusive Entspannungsverfahren durchgeführt.

Ernährungsberatung
Gruppenschulungen zu Ernährungsthemen, im Bedarfsfall werden Einzelgespräche durch Diätologen angeboten.

Regelmäßige ärztliche Verlaufskontrollen sichern den medizinischen Therapieerfolg.

Antrag

Ihr behandelnder Arzt stellt einen Antrag für eine Kur beim zuständigen Kostenträger.

Sie erhalten eine schriftliche Verständigung durch Ihren Kostenträger über die Bewilligung der Kur. In Folge erhalten Sie vom Humanomed Zentrum Althofen die schriftliche Verständigung über den Termin der Kur.

Hier geht's zum Antrag

Download

Unser Team

Prim. Dr. Elke Böttcher
Ärztliche Leiterin Orthopädische Rehabilitation, Kur & GVA,Fachärztin für Innere Medizin und Rheumatologie, ÖÄK-Diplom Kurortmedizin

Dr. Sieglinde Bernögger
Ärztin für Allgemeinmedizin, ÖÄK-Diplom integrative Kurmedizin

Dr. Cornelia Gaggl
Ärztin für Allgemeinmedizin

Dr. Karin Hornbanger
Ärztin für Allgemeinmedizin

Therapieleitung
Gudrun Aichern

Leitung Pflegedienst
Claudia Blasnig
Akademische Gesundheits- und Pflegemanagerin