Informationsvideo Hüfte

Hüfte

Die Therapie und Behandlung von Hüfterkrankungen hat sich durch Untersuchungsmethoden und Behandlungstechniken stark weiter entwickelt. Zum Gelenkerhalt oder auch bei einem Kunstgelenksersatz stehen immer gewebeschonendere Techniken zur Verfügung, die eine rasche postoperative Rehabilitation ermöglichen.

Der Einsatz eines künstlichen Hüftgelenks ist eine weit verbreitete und erfolgreiche Operation.

Unsere Hüftspezialisten

Privatklinik Maria Hilf

Prim. Dr. Bernd Graf
Facharzt für Orthopädie und orthopädische Chirurgie
E-Mail

Privatklinik Maria Hilf

Dr. Heinz Freithofnig
Facharzt für Orthopädie und orthopädische Chirurgie
E-Mail

Leistungsspektrum Hüfte

  • Kunstgelenksersatz der Hüfte
  • minimal invasiver Kunstgelenksersatz der Hüfte
  • Wechseloperationen von künstlichen Hüftgelenken
  • Arthroskopische Gelenksoperationen
  • Korrektur von Fehlstellungen (Umstellungsosteotomien)
  • Gelenkserhaltende Operationen an der Hüfte

Das künstliche Hüftgelenk

Die Abnützung des Hüftgelenkes (Arthrose) ist eine sehr häufige Ursache für Gelenksschmerzen.

AMIS - minimal invasiver vorderer Hüftgelenkersatz

Ein künstliches Hüftgelenk wird eingebaut, wenn die Hüfte fortgeschritten abgenützt ist. Mit der AMIS-Methode kann möglichst schonend vorgegangen werden.

Sport nach Hüft- und Kniegelenksersatz

Der Ersatz eines zerstörten Hüft- oder Kniegelenkes mit einem Kunstgelenk ist eine erfolgversprechende orthopädische Operation. Doch ab wann wieder mit dem Sport begonnen werden.