Innere Medizin

Eine immer größere Spezialisierung auf organbezogene Fachgebiete – das ist ein Trend, der im Fach der Inneren Medizin deutlich zu beobachten ist.

Die Schwerpunkte der Privatklinik Maria Hilf? Wir verfügen über besondere Erfahrungen im Bereich der Gastroenterologie und Hepatologie mit der Abklärung von Magen-Darm-Erkrankungen sowie der Kardiologie, Geriatrie und Palliativmedizin.

In den letzten Jahren haben Stoffwechsel-Erkrankungen wie Diabetes mellitus, Übergewicht und Fettstoffwechselstörungen massiv zugenommen. Darauf haben wir auch mit einer Spezialisierung in diesem Bereich reagiert – zusätzlich arbeiten wir hier auch eng mit der Stoffwechsel Rehabilitation im Humanomed Zentrum Althofen zusammen.

Unser Angebot auf einen Blick

Gastroenterologische Abklärung von Magen-Darm-Erkrankgungen wie Gastritis, Reflux, Verstopfungen mittels

  • Ultraschall des Abdomens
  • Gastroskopie
  • Coloskopie
  • ph-Metrie

Internistische Abklärung von Herz-Kreislauf-, Bluthochdruck, Gefäß- und Lungenerkrankungen mittels

  • Ruhe-EKG
  • Echokardiographie
  • Ergometrie
  • Spirometrie
  • Bronchoskopie
  • Farbduplex-Sonographie der Arterien und Venen

Behandlung von Stoffwechselerkrankungen

z. B. Diabetes mellitus, Fettstoffwechselstörungen, Übergewicht mit allen daraus resultierenden Spätschäden

Behandlung internistischer Erkrankungen

  • bei älteren Patienten mit funktionellen Defiziten inkl. Physiotherapie und Ergotherapie
  • Palliativmedizinische Betreuung bei internistischen Erkrankungen

Unser Team der Inneren Medizin

 

 

Privatklinik Maria Hilf

Prim. Dr. Heinz Krappinger
Facharzt für Innere Medizin und Kardiologie
E-Mail

Privatklinik Maria Hilf

Dr. Harald Oschmautz
Facharzt für Innere Medizin, Zusatzfacharzt für Gastroenterologie und Hepatologie, Zusatzfacharzt für internistische Intensivmedizin, Sportarzt
E-Mail

Privatklinik Maria Hilf

Dr. Ruth Lechner
Fachärztin für Innere Medizin und Geriatrie
E-Mail

Dr. Georg Fleischmann
Facharzt für Innere Medizin und Kardiologie

Dr. Markus Moser
Facharzt für Innere Medizin, Zusatzfacharzt für Gastroenterologie und Hepatologie, Geriatrie

Kardiologie

Der Motor unseres Lebens ist ein faustgroßer Hohlmuskel, der mit rund 100.000 Schlägen pro Tag etwa 7.200 Liter Blut durch den Körper pumpt. Wie anfällig unser Herz ist, zeigt die Anzahl der Herzpatienten.

In der Kardiologie, einem Teilgebiet der Inneren Medizin, befassen wir uns mit allen Herz-Kreislauferkrankungen. Ob Herzrasen, Angina pectoris oder Stechen in der Brust – Beschwerden dieser Art müssen geklärt und bei Bedarf behandelt werden.

In der Ordination von Prim. Dr. Josek Sykora werden – zusätzlich zu nicht-invasiven – auch invasive Herzuntersuchungen mittels Herzkatheter durchgeführt.

Unser Angebot auf einen Blick

  • Nicht-invasive und invasive Untersuchungen des Herzens mittels Herzkatheter - Ordination Prim. Dr. Sykora
  • Diagnostische Koronarangiographie
  • PCI Therapeutischer Herzkatheter bei Patienten ohne Herzkatheter
  • Herzkranzgefäßerweiterung
  • Stent-Implantationen
  • Koronarinterventionen: Stentimplantationen, PCI (Percutane Coronare Intervention), Herzkranzgefäß-Erweiterung, Stent Implantationen
  • Herzschrittmacher: Implantation und Kontrolle
  • Eingriffe an peripheren Gefäßen (Niere, Arme, Beine)

Unser Team der Kardiologie

 

 

Privatklinik Maria Hilf

Prim. Dr. Josef Sykora
Facharzt für Innere Medizin und Kardiologie
Ärztlicher Leiter ambulante Herz-Kreislauf Rehabilitation, Privatklinik Maria Hilf
Ärztlicher Leiter Herz-Kreislauf Rehabilitation, Humanomed Zentrum Althofen
E-Mail

Privatklinik Maria Hilf

Prim. Dr. Heinz Krappinger
Facharzt für Innere Medizin und Kardiologie
E-Mail

Artikel Innere Medizin

Lesen Sie unsere Artikel aus dem Humanomed Magazin zu Themen der Inneren Medizin.

Altersgerechte Medizin

Die optimale medizinische Betreuung für ältere Menschen ist das Ziel der altersgerechten Medizin, die mit dem medizinischen Zusatzfach Geriatrie abgedeckt wird.

Mehr

Schmerzen im Oberbauch - Gallenkolik?

Schmerzen im Oberbauch können durch Erkrankungen der Gallenblase, Gallenwege und Bauchspeicheldrüse hervorgerufen werden.

Mehr

Volkskrankheit Diabetes

Ein erhöhter Blutzuckerspiegel zeichnet die Zuckerkrankheit Diabetes mellitus aus. 600.000 Österreicher sind an Diabetes mellitus erkrankt und die Zahl steigt weiter an.

Mehr

Volkskrankheit Reflux

Säureangriff aus dem Magen - Wenn die Magensäure in die Speiseröhre zurückfließt, spricht man von Reflux.

Mehr

Gefahr der unbehandelten Zuckerkrankheit

Wird der Diabetes mellitus nicht erkannt, können Folgeerkrankungen auftreten. Eine frühzeitige Diagnose und Einstellung der Blutzuckerwerte hat oberste Priorität.

Mehr

Fettleber - Lebererkrankung des 21. Jahrhunderts?

Die Fettleber ist die häufigste Erkrankung der Leber und betrifft 14 bis 30 % der Allgemeinbevölkerung, bei Übergewicht oder Diabetes sogar 70 bis 90 %.

Mehr

Gastritis, mein Magen rebelliert

Die Magenschleimhautentzündung ist eine häufige Erkrankung mit unterschiedlichen Ursachen. Heilt eine akute Gastritis nicht vollständig aus, kann sie chronisch werden.

Mehr

Was können Sie für Ihren Magen-Darm tun?

Viele Störungen und Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes können durch einen gesunden Lebensstil vorgebeugt werden.

Mehr

Artikel Kardiologie

Lesen Sie unsere Artikel aus dem Humanomed Magazin zu Themen der Kardiologie.

Herzinfarkt

Bei einem Herzinfarkt stirbt Herzmuskelgewebe infolge einer akuten Durchblutungsstörung der Herzkranzgefäße ab.

Mehr

Herzinfarkt - reine Männersache?

Immer mehr Frauen erleiden einen Herzinfarkt. Zwischen den Geschlechtern gibt es hinsichtlich Vorkommen, Ursachen und Symptomen einige Unterschiede.

Mehr

Herzkatheter-Untersuchung

Mittels Herzkatheter können bestimmte Herzerkrankungen schonend,  minimal-invasiv untersucht und behandelt werden.

Mehr

Zivilisationskrankheit Gefäßverkalkung

Herz-Kreislauf-Erkrankungen sind die häufigste Todesursache in Österreich. Sie entstehen meist infolge der chronischen Gefäßerkrankung Arteriosklerose.

Mehr

Herzschrittmacher - wenn das Herz müde wird

Ein Herzschrittmacher ist ein wenige Zentimeter großes Gerät aus Titan, das meist im Brustkorb unter die Haut implantiert wird.

Mehr

Wenn das Herz schwach wird

Herzschwäche - eine unterschätzte Gefahr. Ca. 10 % der über 75-Jährigen sind davon betroffen.

Mehr

Informationsvideo Innere Medizin